Hölscher - Sendenhorst
Hölscher - Sendenhorst

Hölscher Raumausstattung im Wandel der Zeiten - Tradition seit über 211 Jahren

Christian Hölscher (re.) übernimmt die Verantwortung von seinem Vater Bernhard. Fachfrau für die Beratung ist Mechthild Erdenberger. Foto; Josef Thesing

WN vom 20.03.2014 - by Josef Thesing
SENDENHORST. "Aufgeben gilt nicht", war stets die Devise der Familie Hölscher. Das gilt für Christian Hölscher, ebenso wie für seinen Vater Bernhard und für seinen Opa. Und das galt und gilt nun seit 211 Jahren.
Die Diskussion über mehr Betrieb in der Fußgängerzone spielte in der meisten Zeit des traditionsreichen Familienunternehmens an der Weststraße eine wohl untergeordnete Rolle.

Denn als die Familie im Jahr 1803 an der Weststraße eine Seilerei eröffnete, ging es vor allem darum, die Bauern und Ackerbürger mit Seilen zu versorgen, die als Ackerleinen, Zugstränge und Viehstricke für die Pferde und Kühe benötigt wurden, die seinerzeit fester Bestandteil des Lebens in der kleinen Stadt Sendenhorst waren. Und um die Heufuder auf den Erntewagen zu befestigen, brauchten die Bauern ebenfalls lange Seile.

Bild  um 1890 - Sendenhorster Handwerker im 19 Jahrhundert
v. Links:

Bernhard Gehrmann - Schneider, Anton Mössing - Schreiner, Theodor Hölscher - Seiler, Heinrich Hölscher, Seiler, Bernhard Hölscher - Seiler

Das galt auch für die Hausfrauen, die zu Hölschers gingen, um Wäscheleinen aus Hanf zu kaufen, die in einem Spinnhäuschen hergestellt wurden. Das allerdings war im Jahr 1922 abgebrochen worden, weil die Game mittlerweile maschinell gesponnen wurden. Bis zum Jahr 1960 hat Seilermeister Anton Hölscher, Jahrgang 1906, aber noch Seile in seiner Werkstatt zusammengeschlagen, ist in der Familienchronik festgehalten. [Anton Hölscher war noch bis weit in die 1990er Jahre aktiv tätig; er verstarb 1996]

Gestern wurde an der Fußgängerzone ein neuer Abschnitt eingeläutet. Der Name Hölscher bleibt. Christian Hölscher übernimmt den Staffelstab von seinem Vater Bernhard Hölscher, der inzwischen 72 Jahre alt ist [Jahrgang 1944], aber weiter seine Erfahrung ins Unternehmen einbringen will. Das bestehende Angebot rund um Haus und Wohnung ist um die Bereiche Bettwaren, Bettwäsche und Frottierwäsche erweitert, der von Mechthild Erdenberger fachkundig verantwortet wird. "Wir hoffen auf noch mehr Betrieb in der Fußgängerzone und wollen unseren Bereich dazu beitragen", sagt sie. Und wenn jemand tatsächlich noch einmal ein richtiges Seil benötigt, kann Bernhard Hölscher bestimmt helfen.

1907 - Der Seiler Theodor Hölscher vor seinem Haus
1930 - Die Weststraße in Sendenhorst
1975 - Die Weststraße 1975
2011 - Die Weststraße erwacht zu neuem Leben..

Hier finden Sie uns:

Hölscher

Weststraße 3 - Fußgängerzone

48324 Sendenhorst

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
9:00 - 12:30 und 15:00 - 18:00
(Mittw. nur Vormittags)
Samstag 9:00 - 12:30

Kontakt

Telefon: 02526 1280

Telefax: 02526 4220
Email:
Email an hoelscher-sendenhorst@t-online.de senden

Master Card
MasterCard
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Hölscher